Take Away für die Seele

Nim​m was du brauchst

Mein Blog : Mai 2021

Ich arbeite mit Energien und fühle mich den universellen, kosmischen Kräften, Gesetzen und Ordnungen verbunden. Ich habe Zugang zu den unbewussten, kollektiven Strömungen und wirkenden Energien & Emotionen im Menschen. Und je älter, erfahrener und bewusster ich, in der Schule namens Leben, werde, desto besser kann ich damit umgehen. Die Energie des Todes hat mich von frühester Kindheit an begleitet. Ich habe unzählige, aussergewöhnliche Erfahrungen damit machen dürfen. Sie wurde zum vertrauten Freund. Weshalb ich weiss, das wir nicht unsere Körper sind, sondern viel mehr. Ich nehme also anders wahr und schaue hinter dem vordergründigen S(ch)ein. Auf das, was an Bewegung dahinter und den meisten Menschen nicht bewusst ist. Ich lasse deutlich werden, was ist. Und ich lasse es in voller Anerkennung da sein dürfen, ohne es zu be-, oder verurteilen. Denn das schlimmste, was uns in solchen Prozessen passieren kann ist, dass es bewertet, be-, oder verurteilt wird. Das ist weder hilfreich, noch dienlich für einen Heilungsprozess. Dadurch schaffe ich Raum für Veränderungen. Oft führt dies dazu, dass alte Verletzungen und Wunden beim Gegenüber angerührt werden, die verdrängt, nicht wirklich bearbeitet wurden. Ich lasse sie sichtbar werden, sodass sie erlöst und geheilt werden können. Doch das liegt immer in der Verantwortung des Gegenübers, was er oder sie damit macht.


Die Zeitspanne (April 2021 - Oktober 2021) meiner hochgeladenen Videos präsentiert das Ende (erreichen einer Ziellinie) eines sehr, sehr langen Heilungsprozesses psychischer, emotionaler und seelischer Verletzungen in mir. Alles verletzliche im menschlichem Wesen, auf psychischer, emotionaler und seelischer Ebene ist mir vertraut. Es kostete mich das Durchlaufen verschiedener seelischer Sterbeprozesse und massive Überwindungen von Hürden, um mich endlich zu trauen, ich selbst zu sein und diesem Ausdruck zu verleihen. Ich hatte also enorme Ängste & Traumata und damit verbundene Gefühle zu bewältigen. Nachdem ich mich sehr lange Zeit, vor Sprach- und Fassungslosigkeit sowie Ohnmachtsgefühlen, zurück gezogen hatte. Aufgrund extremer Erfahrungen und Erlebnisse, durch Verhalten von Menschen. Mich wieder getrauen frei zu sprechen, mich frei auszudrücken, meine Wahrheit zu sprechen, mich zu zeigen, wie und wer ich wirklich bin - mit allem, was dazu gehört - war der Prozess. Der Start mit den Videos war meine persönliche Mutprobe. (Learning by doing) Die entstandenen Videos dienten in erster Linie mir und meinem eigenen Heilungsprozess. Einige Transformationen, die ich durchlaufen habe, sind durch den Verlauf der Videos gut zu erkennen. Doch weil ich multidimensional existiere waren es wesentlich mehr Transformationsprozesse und tieferführende. Soweit ich konnte habe ich einige Themen genommen, um andere teilhaben zu lassen, sie für sich zu nutzen. In der Hoffnung, dass es Aha Momente und Bewusstsein fördert oder hilft. Es ist absolut okay, wenn Leute keine Ahnung haben, worüber ich spreche. Es ist nachvollziehbar, denn sie haben nicht diesen Weg bestritten, den ich ging. Richtig? Also, kein Grund dies abzuwerten.


Wenn ich mich, z. B. in den Videos, verschiedenen Themen, wie den Emotionen widme, dann wird dies sichtbar, weil ich mich mit der Energie beschäftige. Die Wut und alle anderen Emotionen haben eine enorme Spannbreite an Energien, die ich versuche zu balancieren, und in etwas hilfreiches, anerkennendes, nachvollziehbares, heilendes  auszudrücken. Es wäre seltsam, wenn ich mit beschwingter Leichtigkeit, Fröhlichkeit und Freudentanz die Energie der Wut präsentieren würde. Als Eisbrecher mache ich das gerne mal und ist auch meistens lustig, doch es entspricht nicht der Natur dieser Energie und für was sie steht. Das verdient Respekt und Anerkennung. Und wenn du manchmal siehst, wie ich tief durchatme und ein Hauch von Schwere sich zeigt, dann hat das mit der jeweiligen Energie zu tun und alles, was dazu gehört. Was gehört z.B. dazu? Der Widerstand und die Abwehr, denn die meisten Menschen wollen sich nicht mit diesen unangenehmen Themen und schon gar nicht mit dem eigenen Verhalten auseinandersetzen und lenken sich lieber anderweitig ab. Viele wollen, dass alles bleibt, wie es ist. Das ist absolut in Ordnung und jedem seine Entscheidung. Dennoch gehört es zu diesen Energien dazu. Wenn wir bewusst werden und über uns selbst hinauswachsen wollen wird kein Weg daran vorbeiführen, uns diesen Themen zu stellen. Wenn du Olympiasieger werden möchtest, solltest du etwas dafür tun. Dann reicht es wahrscheinlich nicht aus, nur Kaugummi zu kauen. Wenn du einen bestimmten Beruf ausüben möchtest, dann musst du etwas dafür tun. Wenn wir Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Wohlbefinden und ein bewusstes, Selbst bestimmtes Leben führen möchten, dann haben wir etwas dafür zu tun. Die Frage ist: Was bist du bereit dafür zu investieren und zu tun?


gut zu wissen:

Die Arbeit an sich selbst, an Themen/ Blockaden und Schwierigkeiten beinhalten immer Schattenarbeit, unbewusste Anteile unseres Seins bzw. Verhaltensweisen, verdeckte Glaubenssätze, versteckte Körpersprache, die angeschaut werden möchten. Dies bedeutet unweigerlich, dass Aufkommen innerer Widerstände. Die werden sichtbar gemacht und können manchmal bis oft sehr hartnäckig sein und uns immer wieder in alte Muster zurückfallen lassen. Manchmal führt es soweit, dass das Gegenüber attackiert wird. Man fängt an schlecht über diese Person zu reden, alles abzuwerten, gegen diese zu verwenden/ auszulegen. Schuldzuweisungen bedeuten immer auch, dass Verantwortlichkeiten an eigenen Anteilen nicht getragen und übernommen werden. Solange ich immer nach Schuldigen suche - oder jemand, dem ich etwas zuschieben kann-, solange gebe ich Verantwortung ab und erhalte den inneren Widerstand gegen Veränderung aufrecht. 

Der Schutz für alle Beteiligten liegt immer in der Ehrlichkeit eines jeden Einzelnen, den Schatten oder gegenteiligen Aspekt einer Sache in sich selbst zu erkennen, sich von Schuldzuweisungen gegenüber anderen Menschen freizumachen und für den eigenen Anteil an Situationen die Verantwortung zu übernehmen. Wir tragen halt alle unsere verschiedenen Anteile in uns und es ist gut, wenn wir sie kennen, annehmen und kontrollieren können, was dem Ausdruck unseres vollen Potenzials entgegenkommt und der Entwicklung unserer Seele dient.

Wenn dir meine kostenlosen Beiträge gefallen, dir helfen, dir gut tun, dann kannst du mich unterstützen. Du kannst mir nämlich einen Kaffee kaufen. Buy me a coffee https://www.buymeacoffee.com/ManuelaTakeAway Danke im Voraus dafür.

Wege der Erkenntnisse...

Gut Genug Gut ???

Gedankengefängnisse...

Bewusstsein....

Loslass - Prozesse (die der Transformation dienen...)

Nach vorne schauen und gehen...

Das wahre Potential ......

The true potential.....   An extended view

Heilsame Grenzen kosten keine Kraft und brauchen keine Kontrolle

Die Trigger SCHMERZ & DRUCK (VERLUST)

The Triggers PAIN & PRESSURE (LOSS)

Selbstwert - Was bestimmt deinen Selbstwert?

Wenn etwas Scheisse ist lass es Scheisse sein. Akzeptieren hilft.

Gedankenformationen - Wo lenke ich meine Energie hin? Ist alles, wofür ich zuständig bin.

Schwierigkeiten = Möglichkeiten

Difficulties = Possibilities

Das NEIN zu anderen - das JA zu dir

Weisheit ist geheilter Schmerz

NO to others - YES to you

Healed pain is wisdom

Weggabelungen - Welche Richtung gehe ich?...

seelische Heilungsprozesse folgen ihren eigenen Gesetzen....

Heilungsprozesse von seelischen, psychischen, emotionalen Verletzungen

Seelische, psychische, emotionale Heilungsprozesse folgen ihren eigenen Gesetzen.... Der Schleier des Widerstandes verhindert, dass wir richtig sehen, darüber hinaussehen oder richtig gesehen werden. Wir können uns auch dahinter verstecken, weil es eine Komfortzone ist. Oft ist uns dies nicht bewusst, weil unsichtbar und wir so selbstverständlich, natürlich und konditioniert damit leben. Widerstand bildet die Mauer gegen Veränderungen. 

Das obige Video ist eine Inspiration und Hinweis, dass eben nicht alles easy peasy, oder mit einem Gespräch abgetan ist. Auch, wenn es bei mir alles locker flockig aussehen mag. Ich arbeite mich jedes Mal neu dadurch und habe Jahre dafür gebraucht, die Bewusstseinsarbeit vorzunehmen, dies zu erforschen, um dann die Essenzen dieser Arbeit zu präsentieren. Und weil dieses Feld sehr unpopulär ist, bin ich ausschliesslich an geschlossene bzw. verschlossene Türen gestossen. Wurde dafür belächelt, beschämt und verurteilt. Ich war und wurde von Chancen ausgeschlossen. Und nicht selten haben andere die Lorbeeren meiner Arbeit einkassiert, um mich mit nichts, im Regen stehen zu lassen. Ich habe Machtmissbrauch in allen erdenklichen, extremsten und perfidesten Formen am eigenen Leib erfahren. Auch, wenn Leute oft etwas anderes denken oder sehen. Es war dieses Denken und Missbrauch von Macht, was mich aussen vor liess. Das waren sehr schmerzhafte Erfahrungen, die mich zutiefst verletzt haben. Und das war auch sehr oft die Absicht vom Gegenüber. Somit habe ich jahrelange Übung und Erfahrungen sammeln und meine Spezialrichtungen Tiefenpsychologie, Verhaltenspsychologie, Psychologie (Sozialpsychologie etc.) vertiefend studieren dürfen. Es dreht sich alles um das Verhalten & das Bewusstsein von uns Menschen, was ich mir angeschaut habe. 

Und weil ich mehrfach an einem Punkt kam, wo mir niemand mehr helfen konnte, musste ich mich selber auf den Weg machen. Mir selber helfen. (Das eine Rezept oder die eine Zauberformel gibt es nämlich nicht.) Wir alle brauchen Hilfe dabei. Bis wir das Grund-Handwerkszeug haben und uns und unser Verhalten, Denken, Handeln ehrlich anschauen können bzw. verantworten. Unser Verstand und Denken ist jedoch oft der grösste Selbstsaboteur und Trickser hierbei. Es braucht also Selbstdisziplin und Training. Ich bin da keine Ausnahme und weit entfernt vom perfekt oder besser sein. Nur geübter, trainierter im Feld, weil ich mich so konditioniert habe, um zu überleben. Ich bin also diese ganzen Prozesse selber durchgegangen. Habe sie durchlaufen. Vielfach und immer wieder. Was du in meinen Beiträgen hörst oder siehst sind die Essenzen. Ich reiche also die Früchte meines Wirkens, die helfen können etwas Licht reinzubringen. Die Arbeit, um diese Früchte zu ernten war mühsam und hat mich alles gekostet. Ohne, dass es wirklich wertgeschätzt wurde oder entlöhnt. Es hat mich zu den Grenzen des Wahnsinns, der Verzweiflung, des tiefen Abgrundes und einer noch tieferen Traurigkeit und Leere geführt. Zur Einsamkeit. Doch auch zu viel mehr Bewusstsein und Klarheit. Und damit kann ich dienen. Das mag für viele brutal klingen und sein, doch am Ende ist es nicht die Wahrheit die wehtut, sondern die Erkenntnis eines Irrtums, Irrglaubens und so weiter. Und ja, das tut weh. Es ist also nie, wie alles scheint oder aussieht. Und, weil ich all diese Sachen in der Tiefe beleuchtet habe, durchlaufen bin, überlebt habe und nachvollziehen kann, bekommt jede/r, auf dieser Reise, mein aufrichtiges Mitgefühl. Was jedoch niemals als Entschuldigung betrachtet werden sollte, für das, was Leute jeweils tun. Ich unterscheide da sehr genau. Wer bin ich, dass ich darüber urteile? Ich beleuchte es und lasse es höchstens liebevoll deutlich werden. Weil ich nicht anders kann. Manuela

Anerkennung, die wahre Vergebung

Wahrheit schafft Klarheit - Scham führt zur Tür der Einsicht

Der Wert der Einsamkeit

Der Schmerz der Erkenntnis

Zurückweisung & Ablehnung

Erlebte Zurückweisung oder Ablehnung ist oft ein Ausdruck davon, dass wir selber - in uns, etwas zurückweisen oder für den Moment ablehnen, weil uns etwas anderes gerade wichtiger ist. Es steht also in Verbindung mit einer gesetzten Priorität. Das ist weder gut noch schlecht, sondern es ist, was es ist. Wenn wir dies für uns immer wieder auch bewusst überprüfen und anerkennen, können wir sehen, dass es einfach auch nur Grenzen oder Abgrenzungen für diese gesetzten Prioritäten sind. Bewusst oder unbewusst. Kompliziert wird es, wenn wir dies nicht bewusst haben. Wenn z.B. mein Verstand sagt, ich möchte dies und meine Seele möchte und braucht jedoch gerade etwas ganz anderes. Anderes Bsp. Ich will nur Sex, sage es jedoch nicht, sondern gebe vor, dass ich eine Beziehung möchte, um Sex zu bekommen.

Kontrolle & Vertrauen

Thema: OFFENHEIT

Gefühle durchlaufen...

Entscheidungen, die sich selber treffen...

Bewusst getroffene Entscheidungen tragen in sich die Bereitschaft, die Konsequenzen zu tragen, die es mit sich bringen wird. Dies verstärkt die Kraft der Entscheidung. Du bist in deiner vollen Power. Es wird schwierig für eine Versuchung, Verführung und Ablenkung diese Kraft zu unterbinden oder zu durchbrechen. Bis du vielleicht dieser Versuchung widerstehst, dann geben wir die Kraft ab.

Verbindlichkeit & Vertrauen

Es ist das Mitgefühl, welches unsere seelischen Wunden und Verletzungen heilt...

Mitgefühl

Wenn wir durch die Prozesse des Trauer, Wut und des Schmerzes gehen, dann gib dir die Erlaubnis dafür, es zuzulassen. Es zu durchlaufen und es anzunehmen. Es ist okay. Und es ist in Ordnung. Auch, wenn es weh tut oder du dich in Stich gelassen oder allein fühlst. Es ist in Ordnung. Und wisse, dass du nicht dieser Zustand bist. Sondern lediglich davon vereinnahmt. Energie, die dich gefangen hält. Doch du bist viel mehr als das. Viel kraftvoller als du glaubst. Es sind diese Prozesse, die dich deiner wahren Kraft näher bringen, wenn du es zulässt und sie erlaubst. Es gehört zum Leben dazu. Damit du seinen wahren Wert erkennen kannst.

Mitgefühl das Rezept für unser seelisches Wohlbefinden

Fragen  ???

Was passiert ...???

"BESSER wissen"

Preis der Individualität (anders zu sein, als andere)

Das Urteil

Angst vor Beurteilung

Was ein einfacher Satz alles auslösen kann...

Emotionen vs. Verstand

Vergleich Gewitter mit Emotionen vs. Verstand

Eine Frage der Entscheidung

Das Thema Schuldgefühle und Verantwortlichkeit

"Der Betrug"

Gedankenspaziergang (Werde zum besten Freund/ zur besten Freundin deines Selbst)

Geben und Nehmen

Grenzen und wie wir sie setzen z.B.

Grundemotionen & ihre Regulierung

Gedankenpause

Die Suche nach Klarheit

Die Suche nach Antworten

Dankbarkeit

Hope / Hoffnung

Die grosse Verführerin namens Hoffnung

The Gift of Anger / Das Geschenk der Wut

Grenzen setzen, Dinge beim Namen nennen...

Teil 1 "un-erwünscht"

Teil 2 "un-erwünscht"

Teil 3 "un-erwünscht"

Das Geschenk der Wut

Wie wichtig kann es sein, was andere über dich denken?

perfekt unperfekt

Ist dein NEIN ein NEIN & JA ein JA oder nur ein vielleicht

Spieglein, Spiegelbild an der Wand

Blossstellung = Klarstellung

Der Scham voraus

Der Angriff und die Verletzung

der Vergleich

Die Anerkennung & die Ablehnung, das Gegensatzpaar

Die Reaktion

Die Berührung mit dem Schmerz

Mein Blog :  Take Away für die Seele

 Nimm was du brauchst

Mein neuester Blogeintrag

16.02.2021

Ich befinde mich in der kreativen Pause. Und deshalb stehe ich nur  eingeschränkt zur Verfügung.

Ich bin bald wieder da, im neuen Gewand, in erneuerter Form.